„If music be the food of love, play on“

~ William Shakespeare


Essen ist die SENSATION des Augenblicks. Und Erinnerung. An den Geruch von Spargelsalat in der Mainschlaufe in Unterfranken. An meine Mama, die jeden Tag für uns alle gekocht hat. Und an Papa, an dessen Hand ich jeden Samstag in Schweinfurt über den Wochenmarkt ging, wo die Sennfelder Bauern ihre Waren anboten. Sonntag hat dann er gekocht. Essen war immer mehr als Essen. Immer waren Besucher am Tisch neben uns fünf Kindern. Klassenkameraden, Geschäftspartner, Freunde. Gastfreundschaft war das 11.Gebot: „Der Gast und ist er noch so schlecht, er kommt zuerst, er hat das Recht!“ Die Liste von Weisheiten und Regeln meiner mittelfränkischen Mama sind endlos, und viele sind im weitesten Sinne mit dem Essen verbunden: „Mei Katz frißt Mäus – ich mogs ned!“.

Darüber habe ich ehrlich gesagt nicht mehr nachgedacht, als ich später eher zufällig begann, über Restaurants und Food-Trends für Radio Eins zu berichten.